Aktuelles

Corona: Natürlich ist auch hier auf alle wichtigen Hygieneregeln und Abstand zu achten!


August.2021

 

Wir haben die Alpakawolle zur Wollmühle in die Uckermark gebracht.

 

Es war sehr interessant die einzelnen Schritte von der Rohwolle bis zum fertigen Strickgarn, Filz oder Vlies kennen zu lernen.

 

Nun freuen wir uns auf die Wolle und Einlegesohlen von Tupac, Ameru und Co.

 

Herzlichen Dank an Familie Funke!

August.2021

 

Heuen will wirklich gelernt sein...und wir haben noch viel zu lernen. Nach dem Mähen muss das Heu zum Trocknen gewendet und vor dem Pressen auf Schwad gelegt werden. Welche Fahrzeuge und Zubehöre werden benötigt, spielt das Wetter mit, wie senst mensch eigentlich ohne Motorsense...Fragen über Fragen...und Muskelkater ; )

Juli.2021

 

Die kleine Hütte für Teamtage und Picknick auf der Weide steht bereit und wir

freuen uns auf schöne Begegnungen und Momente auf der Alpakaweide.

Juli.2021

 

Die drei Steinkäuzchen-Kücken haben ihren zarten Flaum verloren und ihr Gefieder bekommen. Langsam werden sie flücke und bereiten sich auf ihr Leben in freier Wildbahn vor. Sie wurden beringt und registriert- mal sehen ob wir ihnen eines Tages wieder begegnen werden. Vielleicht kommen sie ja, wie ihre Eltern, zum brüten wieder zurück.

 

Wir wünschen ihnen eine langes und spannendes und zufriedenes Leben.

Juni.2021

 

Die Alpakaschur war ein Erlebniss und wir danken allen fleißigen Helferinnen!

 

So schön warm und kuschlig die Wolle im Winter war- für die heiße Jahreszeit freuen sich die Alpaka über die Sommerfrisur.

 

Nun heißt es die Wolle zu reinigen, kadieren und spinnen. Gut das es eine kleine Wollmanufaktur in der Uckermark gibt, die uns diese Arbeit abnimmt. Auf das die Wolle auch bald die Menschen im Winter erwärmt.

Juni.2021

 

Die Bienen sind geschwärmt!

Nachdem wir schon einige Tage auf dieses Ereigniss gewartet haben, ist die alte Königin mit ihrem Gefolge doch noch losgeschwärmt. Da die zweite Klotzbeute seid dem Winter leer steht sollten sie dort einziehen. Zunächst sammelte sich der Schwarm allerdings an einer Kiefer in 20m Höhe. Trotz freundlicher Unterstützung der Nachbarn und Freiwilligen Feuerwehr Buchholz war kein rankommen. Dann startete der Schwarm um sich ein neues Plätzchen zu suchen und wir folgten mit Fahrrädern und Auto. Endlich entdeckten wir sie an einem bodennahen Ast. So konnten sie doch noch in die Klotzbeute einziehen. Es war ein sehr aufregender Tag und wir haben Dank dem Imker, der uns unglaublich unterstützt hat, viel über Bienen gelernt.

Ein herzliches Dankeschön an Bienen-Uwe!!

Mai.2021

 

Grandios! Der neue Stall für die Esel kann gebaut werden- trotz Holzmangel.

Die Alpaka sind wie immer sehr neugierig mit dabei.

 

Tausend Dank an den Baumeister Christian und all die vielen Helfer*innen die uns mit Rat und (sehr viel) Tat zur Seite standen!

 

Lotte und Else haben uns gleich bei der Einweihungsfeier gezeigt, wie gut ihnen ihr neues Zuhause gefällt.

Mai.2021

 

Die Steinkäuzchen haben Nachwuchs bekommen. Bisher sind zwei Kücken zu entdecken. Die zunächst blinden Jungvögel reagieren auf die Fütterungslaute des Weibchens. Im Alter von 22-24 Tagen erkunden die Jungvögel bereits die Umgebung der Nisthöhle. Der Familienverband löst sich im Alter von ca 3 Monaten auf. 

Mai.2021

 

Ein neues Steinkauzpaar ist in die Volière eingezogen- nun hoffen wir auf

gesunden, munteren Nachwuchs! In der Regel beträgt die Brutzeit 22-30 Tage.

Nur das Weibchen brütet und wird vom Männchen mit Beute versorgt. Unser Männchen ist sehr fleißig, es gibt Maus und Maulwurf auf dem Speiseplan für das Weibchen.

April.2021

 

Lotte und Else sind zu uns gekommen!

 

Nun wünschen wir ihnen, dass sie sich gut einleben und es ihnen bei uns gefällt. Die Alpaka haben ihre neuen Nachbarinnen jedenfalls freundlich neugierig begrüßt.

 

Wir freuen uns sehr, dass die Beiden nun hier sind.

 

April.2021

 

In großer Vorfreude!

 

Wir freuen uns sehr darauf am 26.04.21 Else und Lotte auf der Finca Pachamamas Willkommen zu heißen! Die Vorbereitungen für ihr neues Zuhause laufen auf Hochtouren.

 

 

Februar.2021

 

Hurra! Frühlingserwachen!

 

Nach den langen kalten Wintermonaten war es heute eine Freude, als sich die ersten Bienen am Flugloch der Klotzbeute zeigten! Jetzt heißt es Frühjahrsputz. Jede hat ihre Aufgabe, die einen zerren die verstorbenen Bienen aus der Beute, andere suchen Futter und kommen mit vollen Pollenhöschen zurück zum Stock. Wenn die Bienen nach so langer Zeit ausfliegen, muss zunächst die Kotblase geleert werden. Es herrscht rege Betriebsamkeit!!

 

Aber auch eine Drohne wurde gesichtet. Nun heißt es gut beobachten und hoffen, dass die Königin den langen Winter überstanden hat und sich das Bienenvolk gut entwickeln kann.